Gibson, DAW Controller

Gibson

Und mal wieder etwas für die Gitarristen unter uns. Gibson hat auf der CES-Show in Vegas die „Gibson Modern Flying V“ in drei Farbvarianten vorgestellt.  Erinnert stark an Star Trek.
(Anm. d. Verf.: Sie ist hässlich, teuer und hat nur 6 Saiten.)
Link

„Touchpad“ DAW-Controller auf Kickstarter

Wer, wie ich, ein Fan von (Sinnvollen) DAW-Controllern ist, wird diese Kickstarter Kampagne interessant finden. Es handelt sich dabei um ein frei programmierbares USB-Keyboard mit 36 Tasten. Da sich die Tasten dabei frei mit Tastaturbefehlen oder komplexeren Funktionen programmieren lassen, lässt sich das Gerät nicht nur in der DAW einsetzen. Außerdem: was kann man bei 55€ schon falsch machen?
Link

Japanische Kampfhörspiele

Japanische Kampfhörpsiele

Back To Ze Roots wird am 23.03.18. über Bastardized Recordings veröffentlicht. Wird sicherlich gut, da JaKa sowieso Kvlt sind und die Songs selbst mit Scheiß-Qualität fetzen.

Tracklist:

  1. Dresscode
  2. Im Feld
  3. Kieferorthopädie
  4. Der Fleischdämon
  5. Wir gehen in den Knast
  6. Ich habe mich entschieden
  7. Gekochtes für Tiere
  8. Musik
  9. Sich für Technik interessierende große Jungs
  10. Unpünktlichkeiten
  11. Im Engelsfleisch
  12. Geräte hassen mich
  13. 1 Tonne Mensch
  14. Lass den der ist nett
  15. Auf der Sonnenseite des Globus

Es ist etwas traurig, aber sonst fällt mir nichts interessantes ein. Garantiert veröffentlichen irgendwelche Trendy-Fucking-Metalcoreemoposthardcorepunkschwuchtelmetalcore-Bands irgendwelche revolutionären Sachen aber davon versteh ich nix.

19Para – Goldener Reiter

19Para – Goldener Reiter auf Bandcamp

Tatsächlich war der Release wenn ich mich nicht irre sogar schon am 07.02.18.  Mit einem so baldigen erscheinen der Frankfurter Würst… ähm… Platte habe ich nicht gerechnet, daher hab ichs etwas versäumt.

Ehrlich gesagt habe ich mir lange keine CD – egal ob digital oder analog mehr gekauft, aber hier habe ich zugeschlagen – und sogar etwas mehr gezahlt.  Ich möchte eigentlich nicht zu lange auf Einzelheiten herumreiten, jedoch jeden ermutigen einfach mal reinzuhören. Es lohnt sich und ich finde 19Para ist eine Band die Support verdient hat.

 

Axe-Fx III – Because Fuck You

Wovon zur Hölle redet der Penner da

Jeder der sich etwas mit seiner Axt beschäftigt kennt Axe-Fx. Den (fast) ultimativen Effektprozessor (Mal abgesehen vom Toaster… pardon, Kemper). Ebendieser geht in die Nächste Runde. Da sich die meisten in dieser Disziplin (auf den Sound kommt es an!) sowieso nicht für die blanken Zahlen interessieren, sei nur angemerkt dass sich die Leistung, im Vergleich zum Vorgängermodell, wohl mehr als verdoppelt. Alternativ kann man sich zwar ein Auto kaufen, aber im Grunde braucht den Scheiß doch eh keiner. Der Sound ist natürlich nicht von einem Röhrenverstärker zu unterscheiden… Genau wie beim Pod Super Mega Spezial vor 20 Jahren.

Fazit

Der Preis liegt aktuell bei 2499,- USD, zwei Jungfrauen und dem Erstgeborenen. Außerdem kann man ihn nicht normal kaufen. Man kann sich lediglich auf die Warteliste setzen lassen.
Man profitiert selbstverständlich von der frischen Luft der man zwangsläufig zu genüge ausgesetzt ist wenn man seine Wohnung, Auto und Kleidung verkauft hat. Zusätzlich kann man das mit einer Diät koppeln weil man sich ohnehin keine Nahrung mehr leisten kann.

Fazit Fazit

Wer sichs leisten kann – Feuer Frei. Ich bin lediglich frustriert weil ich ein armer Penner bin.

Ebay, Doppelfußmaschinen, Frust und (k)ein Fazit

Die lange Suche nach einer Doppelfußmaschine hatte Gestern beinahe ein Ende. Ja, Ich wollte möglichst viel Fußmaschine für möglichst wenig Geld. Ein naives Vorhaben?

Einige Hinweise:

Im Fokus stand eine gebrauchte Sonor Z-9392 aus den frühen 90’ern, welche zwar als defekt angeboten, jedoch augenscheinlich funktionstüchtig war.

Leider wurde sie mir in der letzten Sekunde und unter meinem eigentlichen Limit von 80-100€ für 71€ (EINUNDSIEBZIG – lächerlich) von irgendeinem Schlaumeier vor der Nase weggekauft. – Das kommt davon wenn man keinen Bot benutzt.

Nun geht die Suche weiter. Wenn aber alles scheitert, werde Ich mir eine neue Sonor DP 2000 zulegen. Diese ist erschwinglich und gut bewertet und nur mein Fetisch für Nischenprodukte und altes Gear hält mich davon ab sofort zuzuschlagen.

Ein kleines Fazit:

Doppelfußmaschinen sind teuer, teils verdammt teuer und eine gute gebrauchte günstig zu schießen ist reine Glückssache. Wer jedoch mehr Zeit als Geld mitbringt kann unter Umständen nen einmaligen Fang machen – im Gegensatz zu mir.

Kurzes Update – Community (Eingestellt wegen mangelnder Beteiligung)

Wie man (vermutlich nicht) erfolgreich eine Community gründet

Wie einige gemerkt haben habe ich die letzten Tage sehr viel an der Homepage herumgebastelt, das Forum und die Community-Funktionen eingebaut und einigen „Stresstests“ unterzogen, welche allesamt erfolgreich verliefen. Das Backup läuft wie eine eins. Ich bin sehr zufrieden und das ganze Projekt ist abgeschlossen.

Jetzt kommt es darauf an das Forum mit unterhaltsamen/interessanten und hilfreichen Themen zu füllen. Außerdem bin ich noch immer auf Feedback angewiesen. Anregungen/Wünsche/Hass, immer her damit. An dieser Stelle sei erwähnt dass mir Kritik mehr hilft als ein oberflächliches „Das hast du aber toll gemacht…“

Selbstverständlich kann das Forum auch für Off-Topic Themen genutzt werden.

Möglicherweise Fragt sich der ein oder andere wieso ich das Forum überhaupt eingebaut habe. Im Grunde vermisse ich die alten, mit Facebook ausgestorbenen Zeiten in denen man sich in Foren rumgetrieben, Blödsinn gepostet und Leute getrollt hat. Daher dachte ich mir ich starte einfach selbst eins. Wenn es in die Hose geht habe ich immerhin was dabei gelernt und das ist im Grunde das wichtigste.

Ach, und noch das ein oder andere Wort zum Datenschutz:

Mir ist egal ob ihr „Wegwerf-E-Mail-Adressen“ benutzt oder nicht. Da dieser Blog weder von einem Provider oder WordPress gehostet wird liegen die E-Mail Adressen auch nicht wild verstreut im Internet rum sondern auf einem Server bei mir im Studio.

Geplante Features:

Ich würde gerne einen „Internetradio“ oder eine andere Möglichkeit einbauen um sich musikalisch berieseln lassen zu können.  Das Problem dabei ist dass ich nur Songs von Künstlern nutzen darf die dem ganzen zustimmen, oder Songs die der Creative Commons Lizenz unterliegen. Alternativ könnte ich einen Piratensender Gründen. Früher oder später würde mich die GEMA jedoch auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Zweiteres ist in meinen Augen keine Alternative. Bisher konnte ich keine gute, Freie Musik im Internetz finden. Wenn jemand hierzu eine Idee/Erfahrungen hat, immer her damit.

Fazit

Funktionalität und Optik sind in Ordnung. Ob der ganze Quatsch sinnvoll ist kommt selbstverständlich darauf an ob die Funktionen auch genutzt werden. Ganz genau, du sollst den krempel benutzen. Sonst kann ichs wieder einstampfen was natürlich schade wäre.

In diesem Sinne wünsch ich viel Spaß:

Forum

Günstiges Mikrofon für die Gitarrenabnahme

Bei der Gitarrenabnahme direkt vom Amp stellt sich immer die Frage nach dem richtigen Mikrofon. Ich bin was das angeht ein großer Fan vom Sennheiser E906 – für die Bassisten unter uns – dabei handelt es sich um dieses Ding:
Sennheiser E906
Da macht man Geräusche rein.
Andere wiederum schwören auf das Shure SM57.
Für Leute die jedoch eher das Sennheiser bevorzugen gibt es eine Alternative die nur 1/3 des Preises kostet.
Das Superlux PRA 628 MKII
Superlux PRA 628 MKII

Fazit

Der Frequenzgang ist dem Sennheiser recht ähnlich und in meinen Tests war der Klang ziemlich gut.
Für den Preis kann man ohnehin nicht viel falsch machen, somit spricht nichts dagegen es einfach mal zu testen.

Happy New Gear!

Was gibt es schöneres als Weihnachten und Silvester mit Freunden und Familienmitgliedern zu verbringen, scheiß freundlich zu allen zu sein, zu Fressen und zu saufen?
-Richtig: Gear.
Da ich Bedarf und das passende Angebot hatte konnte ich einfach nicht widerstehen:
Tascam US-16x08

Kurz und knackig:

  • 16 Mikrofon & Line-Eingänge
  • 48V Phantomspannung zuschaltbar
  • 8 Symetrische Lineausgänge
  • Midi Ein- und Ausgang
  • EQ und Kompressor für jeden Kanal
  • Gleichzeitige Aufnahme auf einzelnen Spuren
  • Unterstützt iOS-Geräte, aber das interessiert kein Schwein

Fazit:

Bisher bin ich nach einigen Aufnahmesessions extrem zufrieden und bereue die Investition keinesfalls. Evtl. schreibe ich künftig noch ein paar Sätze mehr dazu.

Gitarrenaufnahmen – Die Kunst, irrelevantes wegzulassen

Hier mal was wirklich interessantes und neues (eigentlich altes) zum Thema Gitarrenaufnahmen. Mein erstes Mischpult war/ist ein Behringer Xenxy 1222 und lustigerweise nutzte ich anfangs genau diese Technik um aufzunehmen. Ich benutze jedoch ein SM57 und ein Sennheiser e906 und platzierte die Mikrofone anders. Zeit zu den Wurzeln zurückzukehren und einige Tests durchzuführen.

Nützliche Links:
Audix-D2
SM57